Sprache: Deutsch Deutsch | English English

Technologie

Das Patentierte Trennverfahren von PTZWEIDNER
DER GIANT RING CUTTER

ROHLING

 TRENNVORGANG

ERGEBNIS

Rohling Trennvorgang Ergebnis



Besonderheiten Des Verfahrens

Beim GIANT RING CUTTER von PTZWEIDNER transportiert der Greifarm die Rohlinge zunächst auf die Spannvorrichtung. Drei über einen Kugelgewindetrieb angetriebene Klemmbacken halten den abzutrennenden Ring während der rotatorischen Bearbeitung in Position und sorgen für einen sauberen Schnitt. Kugelgewindetriebe übernehmen hochgenau alle Vorschub-, Positionier- und Transportaufgaben mit Präzisionsspindeln, vorgespannten sowie spielfrei einstellbaren Einzel- und Doppelmuttern. Und die steifen Rollenschienenführungen reduzieren Schwingungen so weit, dass die Geräuschemission selbst in der offenen Version nur 70 bis 74 Dezibel beträgt.

Mit dem Kreissägeblatt mit einem Durchmesser von bis 500 mm können Durchmesser bis zu 9.000 Millimetern und Wandstärken bis zu 300 Millimetern mit nur 3 mm Schnittspalt getrennt werden. Die geringe Einspannhöhe und die hohe Präzison des Verfahrens ermöglicht präzises Trennen bis zu einer Ringhöhe von nur 8 mm. Das Automatisierungskonzept mit Greifarm ist für vier bis acht Meter Ringdurchmesser und Traglasten von bis zu 20 Tonnen Ringgewicht ausgelegt.

» Bildergalerie zum Verfahren 


Das sind die Vorteile

Signifikante Kosten- und Qualitätsvorteile

  • kürzere Trennzeiten und Energieverbrauch
  • Materialeinsparunge durch geringen Schnittspalt
  • Werkzeugkosteneinsparung durch höhere Standzeit
  • höhere Planparallelität und Oberflächengüte
  • geringer Weiterverarbeitungsaufwand

 

Vorteile hinsichtlich Unfallverhütung / Arbeitssicherheit / Umweltschutz

  • sicheres Halten, Abnehmen und automatisches Ablegen der getrennten Ringe/ Rohre
  • kurze Späne und gradarmer Schnitt
  • sehr geringe Wärmeentwicklung, keine Verbrennungsgefahr
  • geringe Trenngeräusche und geringer Trennmittelbedarf


Ein variables Anlagenkonzept bietet Nachrüstmöglichkeit für bereits installierte Karusselldreh- und Fräsmaschinen




Rechenbeispiel

Ein Kunde benötigt 14.400 Ringe pro Jahr:

Herkömmliche Bearbeitung:
4 Ringe aus einem Rohling
3600 Rohlinge - Materialgewicht 115.200 kg

Mit dem GIANT RING CUTTER:
5 Ringe aus einem kürzeren Rohling
2880 Rohlinge - Materialgewicht 86.400 kg

Materialersparnis: 28.800 kg
Materialkostenersparnis: 1.000.000 € / Jahr (Bei Materialpreis 38 € / kg) 
 



Vergleich zu herkömmlichen Methoden

Metallringe konnten bisher entweder in Ringwalzwerken, durch Abstechen auf Karusseldrehmaschinen oder durch Absägen an Band- / Kreisägen hergestellt werden. Bisher war das mit hohem Werkzeugverschleiß, enormem Energieaufwand und immensen Materialverlusten verbunden - höchste Zeit also für ein effizientes Trennverfahren, um die Ringe aus dem Rohling zu schneiden.

Walzen

 Abstechen

 Sägen

Walzen Abstechen Sägen
  • Mindestwalzhöhe ist vorgegeben
  • Probleme bei der Formstabilität
  • Hohe Bearbeitungszugabe nötig
  • Geringe Ringwandstärken möglich
  • Lange Abstechzeiten
  • Lange Bandspäne »Unfallgefahr
  • Kein kontrolliertes Halten des Rings
  • Großer Schnittverlauf
  • Große Materialzugaben nötig
  • Hoher Zeitaufwand
  • Beschädigung der Schnittflächen durch Späne
  • Hohe Wekrzeugkosten

 

» Gerne stellen wir Ihnen unser Verfahren vor! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!


Information

Über uns
Kontakt
Impressum
Seite drucken
Anfahrt

Schwerpunkte

Trennen, Fräsen, Drehen und Bohren
von Metallringen für Anwendungen in Flanschen, Lagern, Lenk- und Drehkränzen in Maschinen, Anlagen und Großgeräten.

Downloads

Präsentation



Link bei Facebook posten Link bei Twitter posten Link bei XING empfehlen Link mehr


PTZWEIDNER © 2013